INSPIRE

Webbasierte Onlinedienste für EuropaFlyer Inspire logo

Grenzen, Adressen, Grundstücke, Verkehrsnetze, Gewässernetz, Schutzgebiete, Bodenbedeckung, Luftbilder, Geologie, Gebäude, Boden, Bodennutzung, Gesundheit und Sicherheit, Umweltüberwachung, Industrie, Landwirtschaft, Demografie, Risikogebiete, Meteorologie, Ozeanographie, Lebensräume und Biotope, Arten, Energiequellen, mineralische Bodenschätze…….

 

 

WER MUSS DIE DATEN LIEFERN ?

INSPIRE verpflichtet Deutschland als Ganzes. Geodaten des Bundes, der Länder, aber auch der Kommunen sollen nach den Vorgaben von INSPIRE interoperabel verfügbar sein. Grundlegendes Prinzip von INSPIRE ist: zentrale Strukturen und dezentrale Daten. Konkret bedeutet dies, dass die Datensätze „on demand“ von den fachlichen Stellen, also dezentral bereit gestellt werden sollen. Im Ergebnis wird man die Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE, www.gdi-de.org) als technisch, fachliches Netzwerk mit zentralen Strukturen nutzen. In der GDI-DE müssen dementsprechend alle von INSPIRE betroffenen staatlichen Organe fest eingebunden werden.